Stehende Ovation beim Benefizkonzert für die Nienburger Tafel

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Nienburger Tafel, gaben das Jugendblasorchester des Gymnasiums Stolzenau und das Bundespolizeiorchester am 8.11.2013 ein grandioses gemeinsames Konzert. Es war bereits das dritte Konzert dieser Art, welches beide Formationen vor gut 400 Besuchern im Nienburger Theater präsentierten.

Seit Jahren gibt es eine enge Verbindung zwischen dem Schulorchester und dem Profiorchester, in dessen Reihen begabte Musikerinnen und Musiker aus Stolzenau ihr Betriebspraktikum absolvierten bzw. absolvieren werden.

Insgesamt wurden etwa 4800€ für die Nienburger Tafel eingespielt, die sich um bedürftige Menschen im Landkreis Nienburg kümmert. Ein tolles soziales Engagement aller Jugendlichen, die sich in vielen zusätzlichen Proben auf das Konzert vorbereitet haben und so für eine hervorragende Außenwirkung des Gymnasiums im Landkreis beitragen.

Nach der feurigen "Carmen Ouvertüre" musizierte das Jugendblasorchester Jakob De Haans "Pasadena". Mit "Trombone Dreams" verzauberte Jana Nordmann an der Posaune das Publikum. Anschließend wurden die Zuhörer mit der tonmalerischen Komposition "In 80 Days Around The World" auf eine Weltreise mitgenommen.

Die drei Solisten Dominik Meinking, Lennart Graf u. Tobias Hannig brillierten mit ihren Trompeten bei "Bugler’s Holiday". Es folgten Filmmelodien aus "James Bond 007" und mit einem Abba-Medley heizte das Orchester noch einmal richtig ein.

Nach dem hervorragenden Auftritt des Bundespolizeiorchesters musizierten beide Orchester gemeinsam den Florentiner Marsch. Das Publikum dankte mit lang anhaltendem Beifall und mit stehender Ovation. Das belohnten die beiden Orchester mit zwei weiteren Zugaben.